Ramsauer stoppt Projekt Saalekanal

An der Saale wurden Millionen Euro in den Sand bzw. ins Wasser gesetzt und sinnlos verbaut. Erst 30 Mio. in den Hafenausbau in Halle, obwohl dort gar keine Schiffe kommen, und nochmal sollten 100 Mio. in einen Saalekanal zur Elbe investiert werden, der auch keinen Erfolg bringen kann. Bundesverkehrsminister Ramsauer stoppt nun diese Schildbürgerstreiche der Landespolitiker aus Sachsen-Anhalt. Das MDR-Fernsehen hat in dem Beitrag die Geschichte des Saaleausbaus aufgearbeitet.

 

Parallelen zur Weser sind unverkennbar. Erst wird mit vielen Millionen Geldern die Schleuse am Kreuz Weser / Mttellandkanal ausgebaut, dann wird die Weser runterklassifiziert. Auch die geplanten Großmotorschiffe können die Schleuse nicht erreichen, da die Weser hierfür noch ausgebaut werden muss. Aber dennoch hält man an dem Containerhafen RegioPort Weser fest.

 

Halle an der Saale hatte bereits Ihren Schildbürgerstreich, Minden bekommt Ihn erst noch!


Download

Ramsauer stoppt Projekt Saalekanal - Chr
Flash Video 21.3 MB